Modularer Aufbau in der Patientenversorgung

An der Versorgung von Patienten mit Cerebralparese sind schon heute zahlreiche kompetente Fachleute beteiligt, die zunehmend fachlich differenziert und spezialisiert sehr gute Arbeit leisten. Unser modulares Konzept teilt den hochkomplexen Gesamt-Behandlungsprozess der Cerebralparese in seine Einzelteile.

In diesen kleinen, inhaltlich begrenzten fachspezifischen Einheiten  werden die vielfältigen Anforderungen an einen qualitätsverbesserten Versorgungs- und Behandlungsprozess mit allen beteiligten Partnern erarbeitet. Aus den Einzelmodulen wird der Gesamtprozess zusammen geführt und mit einer zeitlichen Vorgabe versehen. Derzeit werden die folgenden Module bearbeitet:

  1. Diagnose/Klassifikation
  2. Botulinumtoxin/Pharmakotherapie
  3. Ergotherapie
  4. Physiotherapie
  5. Neuro-Orthopädie und
  6. Hilfsmittel

Weitere Module werden in Abhängigkeit von den verfügbaren Ressourcen definiert und bearbeitet.

 

Kontakt

Netzwerk Cerebralparese e.V.
Lütgendortmunder Straße 153

44388 Dortmund

info@netzwerk-cerebralparese.de

Tel: +49 231 96765273


Wir sind Mitglied im